Pressemitteilung Mitgliederversammlung Neuenkirchen

Rietberg. Bei hochsommerlichen Temperaturen sind über 1200 Mitglieder der Volksbank Rietberg eG der Einladung zu der diesjährigen Mitgliederversammlung im Festzelt in der Landesgartenschau in Rietberg gefolgt. Hier wurde aus erster Hand von dem Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Hillemeier über den Verlauf und das Ergebnis des letzten Geschäftsjahres berichtet.

Die Volksbank Rietberg konnte die Bilanzsumme um 10,4 auf 792 Millionen Euro steigern. Ein starker Zuwachs war auch bei dem Kundenkreditgeschäft, dies wuchs von 9,4 % auf 624 Millionen Euro. Das betreute Kundenvermögen belief sich auf 528 Millionen Euro, welches eine Erhöhung von 7,9 % entspricht. Auf der Vertreterversammlung am 16.05.2019 wurde nach dem einstimmigen Beschluss eine 5 – prozentige Dividende an ihre 16.754 Mitglieder ausgeschüttet.

Neben den aktuellen Zahlen wurden auch in diesem Jahr wieder die langjährigen Mitglieder geehrt. Aufsichtsratsmitglied Reinhard Eggenwirth bedankte sich bei insgesamt 24 Mitgliedern aus dem Geschäftsgebiet Rietberg/Neuenkirchen und Varensell für ihre 50-jährige Treue im Genossenschaftsverband. Die Jubilare wurden mit einem Präsentkorb geehrt.

Nach der feierlichen Jubilar Ehrung wurde den Gästen als Höhepunkt des Abends ein Unterhaltungsprogramm der Extraklasse geboten. Das Comedy-Trio „3 Kölsch ein Schuss“ präsentierte ein Improvisationstheater, indem das ganze Publikum mit eingebunden wurde. Um den Abend abzurunden, servierte der Gastwirt Heiner Torweihen und sein Team das traditionelle Abendessen.

50-jährige Mitgliedschaft: Das Foto zeigt die Jubilare der Volksbank Rietberg aus dem Bezirk Rietberg/Neuenkirchen und Varensell mit dem Aufsichtsratsmitglied Reinhard Eggenwirth und den Vorständen Wolfgang Hillemeier, Klaus Schnieder und Lothar Wille.
v.l. vorne: Theodor Diekhans, Ulrich Godehart, Marie-Luise Jacobebbinghaus, Franz-Josef Pauleikhoff, Josef Feldmann, Josef Martinschledde, Klaus Schnieder
v.l. hinten: Wolfgang Hillemeier, Walter Dirksmeier, Stefan Külker, Josef Külker, Reinhard Eggenwirth, Heinrich Paulfeuerborn, Lothar Wille